1. NÖ. Bogenschützenclub Schwarzatal

Menü

Möglichkeiten | Unterstützung | Sicherheit | Platzordnung | Hallenordnung |

News:

Arbeiten auf den Parcours

Wir sind wieder fleißig an Arbeiten und Erneuern... Parcours bleiben in Betrieb, bitte aber auf unsere Leute achten!

|

Neue Rekorde Feldbogen für Klaus

 Klaus hat beim Int. Goiserer Maiturnier mit 343 Ringen (2x12 b+u) bzw. 660 Ringen (2x24 b+u) nicht nur 2 neue Österreichische Rekorde geschossen, sondern auch eine Lebkuchenmadaille für den 1. Platz gewonnen damit er sich auch einmal vom Bogensport ernähren kann.

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Leistung.

|

Trattenbacher 3 D Turnier 07 05 2016

Stefan macht den 3 Platz mit 464 Ringen. Wir gratulieren dazu.

|

Osterhunt in Muthmannsdorf 28 03 2016

Stefan macht mit 440 Ringen BB den 5 Platz und Samara den 3 Platzt bei den Minis. Wir gratulieren dazu.

|

2. Pillichsdorfer Kellergassenturnier 12 03 2016

Manuel macht den 3 Platz mit 574 Ringen und Stefan den 14 Platz mit 458 Ringen. Wir gratulieren dazu.

|

Anmeldung

Benutzername:
Passwort:



Hallenordnung

Die Benützung der Halle zu den vorgegebenen Zeiten ist allen Bogenschützen, die Mitglied des 1. NÖ. Bogenschützenclub Schwarzatal sind, sowie Interessierten in Begleitung eines erfahrenen Schützen, der zur Benützung der Halle berechtigt ist.

Die Benützung der Halle erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Die Benützung der Halle ist an die Einhaltung der Hausordnung, der Hallenordnung und der Sicherheitsbestimmungen gebunden.

Die Halle darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden.

Die Kenntnis, Anerkennung und Einhaltung der Hausordnung, der Hallenordnung sowie der Sicherheitsbestimmungen für den Bogensport ist Teil deiner Pflichten als Mitglied unseres Clubs.

Ebenso sind zusätzliche Bestimmungen der Vereinsleitung insbesondere aber die Anordnungen des Sportwarts zu beachten.

Die Trainingszeit ist am Sonntag von 9:00 bis 12:00. Schlüssel für die Halle hat der Vorstand mit dem die Trainingszeiten abzusprechen sind.

Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen schießen.


Unfälle in der Halle und Beschädigungen an den Einrichtungsgegenständen sind umgehend der Vereinsleitung mitzuteilen.

Das Schießen auf die Scheiben ist nur gestattet, wenn ein Pfeilfangnetz installiert wurde. Andere Gegenstände dienen nicht als Ziel.


Die Benützung von Jagdspitzen ist verboten.

Die Scheiben sind nach dem Schießen wieder ordnungsgemäß zu verstauen.


Nach dem Schießen ist der Fußboden zu reinigen und die Rüchstände im Abfallsack zu entsorgen.

Die Halle ist sauber zu halten.

Gebrauchte Auflagen, defekte Pfeile oder Bruchstücke eines Pfeiles sind in den dafür vorgesehenen Abfallsäcken zu entsorgen.

In der Halle herrscht Rauchverbot.